"Asphaltseele", besprochen von Sonja Körner

Wer keine Ermittler mit Alkoholproblemen mag und Wert auf korrekte Sprache legt, muss dieses Buch gar nicht in die Hand nehmen. Wer aber sonntagabends immer noch ein kleines bisschen Schimanski hinterher trauert und ein Buch sucht, das zum Bier auf dem Sofa passt, für den könnte „Aspaltseele“ aus der Heyne Hardcore Reihe durchaus etwas sein.

Ort der Handlung ist allerdings nicht Duisburg, sondern das Frankfurter Bahnhofsviertel und dort hofft Ruben Rubeck (47, sieht aus wie 57, geschieden, kinderlos, früher Soldat) auf einen ruhigen Polizeialltag. Doch schon im ersten Kapitel wird daraus nichts. Nach Feierabend gerät er in einen Überfall, danach liegt ein Mann erschossen auf dem Bürgersteig. Es handelt sich um den Bodyguard eines Gangsterbosses aus dem Kosovo. Damit ist es gleich wieder vorbei mit dem ruhigen Leben und seine Vergangenheit holt ihn ein.

Weber, Gregor
Heyne, Wilhelm Verlag
ISBN/EAN: 9783453270206
14,99 € (inkl. MwSt.)