0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

"Die Schwimmerin", besprochen von Helke Stadelmeier

1962, Betty ist glücklich. Sie hat Martin geheiratet, sie haben eine neue Wohnung inklusive Einbauküche und sie gibt ihre Arbeit als Verkäuferin in einer Bäckerei auf, um ganz für den Haushalt und ihren Mann da zu sein. Doch sind da immer noch die Gespenster von früher, die sie nicht los wird. Als eines Tages ein junges Mädchen vor ihr steht, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen.

Elisabeth ist als junges Mädchen mit ihrer Mutter während des Krieges aus Düsseldorf nach Weilerbach bei Schwäbisch Gmünd gekommen und hat sich dort nur schwer zurechtgefunden, um dann wieder als junge Frau zurück in das völlig zerbombte Düsseldorf zu gehen und dort aber auch wieder fremd zu sein.

Gina Mayer erzählt in zwei Handlungssträngen das Leben von Elisabeth die sich zu einer starken jungen Frau entwickelt, gebrochen wurde und immer wieder neu aufstehen muss, nur beim Schwimmen fühlt sie sich frei und kann loslassen. Eine bewegende Lebensgeschichte in der (Nach-)Kriegszeit, die leicht zu lesen ist - mit viel Gefühl und Tiefgang geschrieben.

Roman
Einband: Englische Broschur
EAN: 9783365001158
14,00 €inkl. MwSt.

Bei Bestellung bis 17 Uhr ist der Titel am nächsten Tag abholbereit.

In den Warenkorb
Kategorie: Belletristik

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.