Der Kinderflüsterer, besprochen von Tina Lindner

"Wenn die Tür halb offen steht,
ein Flüstern zu dir rüber weht."

 

Mit diesen Zeilen beginnt ein Reim, den vor einigen Jahren so gut wie alle Kinder in der englischen Kleinstadt Featherbank kannten. Sie galten einem Serienmörder, der zu jener Zeit kleine Jungs entführte. Die meisten von ihnen wurden früher oder später tot aufgefunden; nur einer der Jungs gilt bis heute als vermisst, und der Mörder, mittlerweile gefasst und seit zwanzig Jahren hinter Gittern, schweigt.

Tom Kennedy, der nach dem Tod seiner Frau mit seinem Sohn Jake für einen Neuanfang nach Featherbank gezogen ist, interessiert sich nicht sonderlich für diese alten Geschichten. Doch dann verschwindet wieder ein Junge, und auch Jake erzählt von einem seltsamen Flüstern an seinem Fenster...

 

"Der Kinderflüsterer" ist ein Debutthriller, der es echt in sich hat. Die Charaktere, vor allem der kleine Jake, stehen dem Leser sofort nah, und man hofft einfach nur, dass alles irgendwie gut ausgeht. Auch unser Mörder selbst ist eine faszinierende und erschreckende Erscheinung, gerade weil sein Opferprofil so klar definiert ist. 

 

"Denn jedes Kind, das einsam ist,
holt der Flüsterer gewiss."

North, Alex
Blanvalet Verlag
ISBN/EAN: 9783764507107
13,00 € (inkl. MwSt.)