Drei, besprochen von Birgit Närger

Dieses Buch ist ein Sensationsbestseller aus Israel. Es hat in Israel sämtliche Charts gesprengt und ist auch bei uns mittlerweile ein Spiegel-Bestseller.

Etwas Derartiges habe ich bisher noch nicht gelesen. Das Problem an diesem Buch ist allerdings, dass man eigentlich nicht viel  im Vorfeld verraten darf. Spoilergefahr!

Ein Buch zwischen Roman und Krimi. Die Geschichte spielt in Tel Aviv und man bekommt nebenbei auch gleich große Lust dort hinzureisen, ein schönes Porträt dieser Stadt.

Der Autor sagt selbst über sein Buch: “Drei“ ist ein Detektivroman, in dem der Detektiv erst am Ende auftaucht.

Drei Frauen finden denselben Mann.

Orna sucht über eine Datingplattform etwas Trost, nachdem ihr Mann sie verlassen hat. Sie trifft auf Gil, die Beiden tasten sich aneinander ran. Und man spürt schnell, dass Dinge passieren, die nicht passen.

Emilia ist Polin und lebt als Altenpflegerin in Tel Aviv. Sie sucht nach einem Zuhause und nach einem Zeichen von Gott, dass sie auf dem richtigen Weg ist. UND: Sie putzt für Gil.

Eine dritte Frau, Ella, sucht etwas ganz anderes.

Sie alle finden den selben Mann und es gibt Vieles, das sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit.

Aber auch er weiss nicht alles über sie!

 

 

Mishani, Dror
Diogenes Verlag AG
ISBN/EAN: 9783257070842
24,00 € (inkl. MwSt.)