"Ein Mädchen namens Willow", besprochen von Birgit Närger

Willow hat von ihrer Tante Alwina einen Wald geerbt. Ja, einen Wald!

Und sie hat keine Ahnung, was sie mit diesem Wald machen soll. Wer braucht schon einen Wald?

Aber das ist noch nicht alles. Tante Alwina hat Willow nicht nur den Wald vererbt, sondern auch noch ein kleines windschiefes Häuschen und vor allem: Ihre Hexenkraft!

Das alles überfordert Willow erst etwas und sie weiß gar nicht, ob sie diese Erbschaft wirklich annehmen möchte. Denn als ob das alles noch nicht reicht, soll sie, um ihre ganze Hexenkraft zu entfalten, noch drei weitere Mädchen finden, die die Gabe des Hexens ebenfalls in sich tragen. Aber wo? Und wie?

Zum Glück ist Willow nicht alleine. Der Fuchs Rufus weicht ihr nicht von der Seite.

Ein richtig schönes und spannendes Buch ab zehn Jahren mit wunderschönen Zeichnungen.

Bohlmann, Sabine
Planet!
ISBN/EAN: 9783522506649
13,00 € (inkl. MwSt.)