Grüne Gurken, besprochen von Birgit Närger

Die 14 jährige Lotte ist mit ihren Eltern aus einer Kleinstadt nach Berlin gezogen und dort ist sie zunächst einsam und ungeschickt. Ihre Eltern sind sehr mit sich und ihren neuen Jobs beschäftigt und wenn sie sich mal um Lotte kümmern, dann nur um ihr neue apps für den nächsten IQ Test runterzuladen.

Die hochbegabten Eltern meinen nämlich, auch ihre Tochter sei hochbegabt und einmal jährlich muss Lotte an einem Wettbewerb teilnehmen, zu dem sie so gar keine Lust hat.

Sie ist tollpatschig und herrlich selbstironisch,  liebt Statistiken und hält ihr Leben und ihr Ungeschick in Schaubildern fest. 

Richtig spannend wird ihr Leben erst, als sie sich mit Schlafanzug, Trenchcoat ihres Vaters und Krümelmonster-Hausschuhe aus der Wohnung aussperrt und im gegenüberliegenden Kiosk von Yusuf landet! Hier bekommt sie einen Job und lernt Vincent von Grüne Gurken kennen. Der Typ, der jeden Montag 10 grüne Gurken im Kiosk kauft.

Ich habe dieses Buch geliebt, es ist witzig, schnell und macht so viel Spass!

 

Hach, Lena
Mixtvision Mediengesellschaft mbH.
ISBN/EAN: 9783958541085
17,00 € (inkl. MwSt.)