"Catacombia - Abstieg in die Tiefe", besprochen von Theodor Lindner

In den Nachrichten wird von einer Baustelle berichtet, bei deren Grabungsarbeiten seltsame Statuen zutage befördert werden, die zwar römisch erscheinen, es aber ganz eindeutig nicht sind. Im Hintergrund einer Aufnahme erkennt der Waisenjunge Sam ein Symbol, das er nur allzu gut kennt - eine Flamme, die er selbst als Muttermal auf seiner Haut trägt.

Ohne weiter über die Konsequenzen nachzudenken, schleicht er sich nachts heimlich aus dem Heim und macht sich auf den Weg zu den freigelegten Schächten. Ein unglücklicher Sturz bringt ihn dabei prompt in eine Stadt unterhalb der Stadt - uralt, belebt von Menschen und erfüllt von einer Magie, die er sich kaum erklären kann.

Sam bekommt die Möglichkeit, in Catacombia zu bleiben und zu lernen. Doch schon bald werden ihm einige Dinge klar.

Zum einen gibt es keinen Zweifel mehr daran, dass er selbst irgendeine Verbindung zu der Stadt haben muss.

Und zum anderen erkennt er, dass nicht unbedingt alles so ist, wie es scheint. Nicht alles, das die Erwachsenen ihm erzählen, scheint zu stimmen - oder zumindest sind ihre Aussagen nicht immer vollständig.

Was plant der Rat, der alles in der Stadt entscheidet? WUnd was genau hat es mit dem mysteriösen Kult auf sich, der eine komplett andere Vorstellung davon hat, was Catacombia sein sollte? Und wer ist eigentlich diese Grimorga?

"Catacombia - Abstieg in die Tiefe" ist der superspannende Auftakt zu einer Serie für Kinder ab 10 Jahren, die Lust auf Action, große Geheimnisse und eine geniale Mischung aus Magie und Technologie haben!

Ferguson, R L
Ravensburger Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783473408535
15,99 € (inkl. MwSt.)