Buchtipps

Millie ist sieben Jahre alt, als sie ihr erstes totes Ding findet. Mit kindlicher Entschlossenheit beginnt sie, über jedes noch so kleine tote Wesen in ihrer Umgebung Buch zu führen. Sie ist keineswegs darauf vorbereitet, dass sie schon bald ihren eigenen Vater in das Buch der toten Dinge eintragen muss. Und auch dass ihre Mutter sie nur kurz…
Mittlerweile haben Studien ergeben, dass das Gehirn eines Menschen bis zu elf Minuten nach dem Tod noch immer arbeiten kann. Sie kennen den Satz "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei", und Leila passiert etwas ganz Ähnliches. Leila ist tot, eindeutig wurde sie ermordet, und liegt mit aufgerissenen Augen in einer Mülltonne…
"Was für ein Zufall!" sind Worte, die wohl jeder oft genug hört oder sogar selbst sagt. Doch was wäre, wenn nicht jeder Zufall auch wirklich das wäre? An genau diesem Punkt setzt Yoav Blum an. Guy, Emily und Eric sind Mitarbeiter einer streng geheimen Organisation, die speziell dafür ausgebildet wurden, Zufälle zu stiften. Ihre Aufgaben reichen…
In diesem Jahr feiern wir mit vielen Veranstaltungen, Büchern und Bildbänden ein Jubiläum. 100 Jahre Bauhaus. Da kommt dieses Buch wie gerufen. „Wenn Martha tanzt“. Martha wird im Jahr 1900 als Tochter eines Kapellmeisters in einem kleinen Dorf in Pommern geboren. Martha ist schon als Kind besonders, sie sieht Töne als geometrische…
Dieses Buch ist absolut raffiniert konstruiert und versteht es, einen sofort und anhaltend in den Bann zu ziehen. Zwei Schwestern wachsen in der DDR der 60er Jahre auf. Und sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Charlotte, die Ältere,  brennt für den Sozialismus, so wie ihr Vater Johannes. Marlene, die Jüngere und künstlerisch…
In diesem Buch lesen wir von 5 Frauen. Ihr individuelles Leben wird uns in 5 völlig voneinander unabhängigen Kapiteln vorgestellt. Da ist z.B. Judith, 39 Jahre, sehr attraktiv, Ärztin, single und auf allen nur denkbaren Dating Plattformen unterwegs. Wir begleiten sie durch sehr interessante Chats, sie ist der Meinung, „jede Frau sollte einen…
Rufus und Mateo könnten unterschiedlicher nicht sein. Rufus ist ein Draufgänger aus einer Pflegefamilie, die trotz Problemen stets zusammenhält. Mateo auf der anderen Seite hat niemanden mehr; die Mutter ist tot, der Vater liegt im Koma, und außerdem traut er sich sowieso kaum zu irgendetwas. Die beiden haben absolut nichts miteinander…
Nachdem mir vor einigen Jahren die Dystopie „Die Scanner“ sehr gut gefallen hat, war ich neugierig auf die Fortsetzung. „Die Gescannten“ spielt ein gutes Jahrzehnt nach dem ersten Band, im Jahr 2048. Der Megakonzern Ultranetz hat weiter an Macht gewonnen und bestimmt das Leben der Stadtbewohner. Über einen sogennanten „Denk-Port“ am…
Die 14 jährige Lotte ist mit ihren Eltern aus einer Kleinstadt nach Berlin gezogen und dort ist sie zunächst einsam und ungeschickt. Ihre Eltern sind sehr mit sich und ihren neuen Jobs beschäftigt und wenn sie sich mal um Lotte kümmern, dann nur um ihr neue apps für den nächsten IQ Test runterzuladen. Die hochbegabten Eltern meinen nämlich,…
Dieses ist eines der besten und bewegendsten Jugendbüchern, das ich seit langem gelesen habe. Zwei junge Menschen, ein Mädchen und ein Junge, machen sich unabhängig voneinander auf die Flucht. Aus den afghanische Bergen bis nach Deutschland. Sorey ist als siebtes Mädchen einer Familie in einem kleinen Dorf geboren und aufgewachsen. Um der…

Seiten