0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

„Was wir wollen“, besprochen von Sonja Körner

Es ist ja manchmal ganz erfrischend und beruhigend, wenn bei anderen das Leben auch nicht so flutscht, wie man es gerne hätte. Wobei es bei Martha leider mehr ist, als nur das, weil sie an einer psychischen Krankheit leidet, die sie immer wieder in sehr tiefe und dunkle Löcher rutschen lässt.

Warum dieser Roman trotzdem als Wohlfühlbuch durchgehen darf, liegt vor allem am lakonischen Stil und der selbstmitleidlosen Art, wie Martha auf sich und ihre Familie blickt. An ihrem 40. Geburtstag wird sie von Patrick verlassen, der sie liebt, seit sie Teenager waren, aber nun erträgt er es nicht mehr, mit ihr zusammen zu sein. Martha bleibt nichts anderes übrig, als wieder zu ihren Eltern zu ziehen. Ihr Vater, eine „männliche Sylvia Plath“ gibt sich alle Mühe, aber ihre Mutter ist der Inbegriff einer exzentrischen Künstlerin, die am liebsten mit einem Glas in der Hand auf Partys im Mittelpunkt steht.

Zum Glück gibt es Ingrid, Marthas jüngere Schwester, die ihr immer zur Seite steht und kein Blatt vor den Mund nimmt. Nur wohnt sie nicht mehr im Elternhaus, sondern bekommt ein Kind nach dem anderen und Martha ist gezwungen, mit sich selbst klarzukommen.

Die Autorin Meg Mason ist Neuseeländerin, lebte aber schon in London und dort spielt auch ihr Buch. Hin und wieder spürt man eine Hauch von Jane Austen und auch die englische Mittelschicht hat sie genau im Visier. „Was wir wollen“ heißt im Original „Sorrow and Bliss“, also Kummer und Glückseligkeit, und diesen Titel finde ich eigentlich viel schöner. Und obwohl dieses Buch Themen wie Liebe, Ehe, Scheidung und Kinderwunsch enthält, ist es so viel mehr als ein „Frauenroman“. Und verdammt lustig.

Roman
Einband: Englische Broschur
EAN: 9783365000878
14,00 €inkl. MwSt.

Bei Bestellung bis 17 Uhr ist der Titel am nächsten Tag abholbereit.

In den Warenkorb
Kategorie: Belletristik

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.