"Kim Jiyoung, geboren 1982", besprochen von Theodor Lindner

Am Leben von Kim Jiyoung schildert Cho Nam-joo den beispielhaften und durchaus typischen Werdegang einer jungen Frau in Korea; sei es nun, dass sie ihre eigene schulische Bildung zurückstellen muss, um für die Studienkosten eines Bruders aufzukommen, die Diskriminierung in der Jobsuche oder der Zwang, die eigene Karriere nach einer Schwangerschaft aufzugeben. Dabei belichtet sie nicht nur die ganz spezielle Marke des Sexismus in Korea, sondern alles, was Frau sich im Laufe ihres Lebens bieten lassen muss, vollkommen ungeschönt und gnadenlos.

Cho, Nam-Joo
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462053289
18,00 € (inkl. MwSt.)