0
deutscher_buchhandlungspreis_logo_2020_rgb_ohne_zusatz.jpg lesepartner_2021.jpg

 

"Die fremde Spionin", besprochen von Birgit Närger

Eine Geschichte wird hier erzählt, die man so, oder so ähnlich, sicher schon des öfteren gelesen hat, die aber immer wieder neu packt und die immer wieder staunen lässt. Deutsche Geschichte.

Die junge Frau Ria Nachmann lebt Anfang der 60er Jahre im Ostsektor Berlins. Der kalte Krieg tobt, die Stadt ist geteilt und steht kurz davor, "dicht gemacht" zu werden. Ria hat noch eine Rechnung mit der DDR offen und ist so ein gefundenes Fressen für den Bundesdeutschen Geheimdienst. Als die geschickte, intelligente und attraktive junge Frau eine Stelle im Ministerium für Außenhandel antritt, wird sie als Spionin angeworben. Für den Traum von Freiheit und Glück setzt sie ihr Leben aufs Spiel.

Das Buch verbindet historische Fakten mit fiktiven Elementen und liest sich spannend wie ein Thriller. Der Schreibstil ist flüssig, absolut fesselnd und doch auch oft sehr unterhaltsam.

Liest man schön weg, zwischen Schmöker und Krimi und meine absolute Leseempfehlung.

Roman, Die Spionin-Reihe 1
Einband: Paperback
EAN: 9783453441255
16,00 €inkl. MwSt.

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Kategorie: Krimi

Unser Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden!


Mit * gekennzeichnete Felder sind auszufüllen.